Sonntag, 21. August 2011
"Lob der Liebe" - Alain Badiou
Der französische Philosoph Alain Badiou (Jg. 1937) mit marxistisch maoistischer Vergangenheit, wird in Frankreich kontrovers diskutiert.( https://www.zeit.de/2007/33/Badiou-Streit ).Im innovativen Passagen Verlag ist jetzt (Wien 2011) ein Gespräch mit dem vielversprechenden Titel „Lob der Liebe“ erschienen. Badiou: „Ich habe gezeigt, dass der Philosoph (und damit meine ich natürlich auch die Philosophin) sicherlich ein versierter Wissenschaftler, ein Liebhaber von Gedichten und ein politischer Aktivist sein muss, zugleich aber auch akzeptieren muss, dass das Leben niemals von den stürmischen Ereignissen der Liebe zu trennen ist. Gelehrte( r), Künstler(in), Aktivist(in) und Liebende( r), das sind die Rollen, die die Philosophie von demjenigen verlangt, der sie verkörpern will“ (13). Das Gespräch (mit Nicolas Truong) enthält zweifellos einige bemerkenswerte Einsichten, die Liebe betreffend, befremdet aber in einem allzu leichtfertigen Umgang mit dem, was man Kommunismus nennt.
"Lob der Liebe" - Alain Badiou

... comment

 
Tizian: Die himmlische und irdische Liebe
https://www.ev-akademie-rheinland.de/Bilderintern/Tizian_029_800.jpg

gerade lief mir dieses Bild in die Arme, als ich einen Text über Ikonologie und Ikonographie las.

... link  


... comment